Standard Vorsorgeuntersuchung

Was ist eine medizinische Vorsorgeuntersuchung?

Ein Check-up kann dabei helfen, gesundheitliche Probleme zu Beginn oder noch vor Beginn zu erkennen. Eine frühzeitige Diagnose kann die Chancen auf eine bessere Behandlung und ein längeres und gesünderes Leben erhöhen.

Die Vorsorgeuntersuchung gliedert sich in Basisuntersuchungen und Zusatzuntersuchungen für bestimmte Zielgruppen. Eine ausführliche körperliche Untersuchung gibt der Ärztin/dem Arzt einen ersten Eindruck über die körperliche Verfassung und den allgemeinen Gesundheitszustand der Patientin/des Patienten. Die Ergebnisse aller Untersuchungen werden mit der Ärztin/dem Arzt in einem Abschlussgespräch besprochen .

Männer Gesundheitsvorsorge

Die Standarduntersuchungen umfassen:

  • Erhebung der Krankengeschichte (Anamnese)
  • Blutbild
  • körperliche Untersuchung,
  • Untersuchungen von Blut und Harn,
  • Hämoccult-Test,
  • Organ Funktionen
  • Cholesterin- und Lipid Spiegel
  • Schilddrüsentest
  • Sonographie
  • Röntgen des Brustkorbs
  • Elektrokardiographie
  • für Frauen eine gynäkologische Untersuchung,

Wir empfehlen außerdem dringend, einen Test für Erbfaktor Risiken ab einem Alter von 40 Jahren durchzuführen. Weiterhin Augenuntersuchung, kardiologische Untersuchung sowie ein Krebs-Screening. Bei Risikopatienten, in deren Familien bereits Erkrankungen aufgetreten sind, sollte dies bereits ab 30 Jahren durchgeführt werden.

Ein weiterer wichtiger Grund für eine Vorsorgeuntersuchung ist die Möglichkeit, Krankheitsrisiken, die durch Alter, Geschlecht, Zigarettenkonsum und hormonelle Einflüsse verursacht werden, frühzeitig zu erkennen. Erkrankungen wie Diabetes, Erkrankungen der Herzkranzgefäße, Anfallsleiden und Krebs können so frühzeitig erkannt und behandelt werden.

Männer Gesundheitsvorsorge

Vorsorgeuntersuchung

  • Innere Untersuchung
  • Komplette Urinanalyse (Untersuchung von Nieren und Harnwegen)
  • Hämogramm (Untersuchung der Blutwerte)
  • Blutzucker (Diabetes Test)
  • Kreatinin (Nierentest)
  • SGPT (Lebertest)
  • HDL (Indikator für das Risiko von Herzerkrankungen)
  • LDL (Indikator für das Risiko von Herzerkrankungen)
  • CHOLESTERIN (Indikator für das Risiko von Herzerkrankungen)
  • TRIGLYCERIDE (Indikator für das Risiko von Herzerkrankungen)
  • SEDIMENTATION (Allgemeiner Screening-Test auf Erkrankungen)
  • LUNG X-RAY (Untersuchung der Lunge)
  • EKG (Herzelektrode)